Schulleitung

Schulleitung

Schulleiter: Herr Jörn Pick M.A.
Allgemeine Sprechzeiten und Beratung im Büro (Pestalozzischule, Erdgeschoss): Mittwoch, 14 bis 16 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung: 0 61 81- 25 32 35

Stellvertretende Schulleiterin: Frau Renata Kapala
Allgemeine Sprechzeiten und Beratung im Büro (Pestalozzischule, Erdgeschoss): Mittwoch, 11 bis 13 Uhr; Donnerstag 12 bis 13 Uhr, oder nach telefonischer Vereinbarung: Telefon 0 61 81 - 25 32 35

Jörn Pick M.A.

Musikwissenschaftler, Musiklehrer am Karl-Rehbein-Gymnasium Hanau

Jörn Pick leitet die PHM seit September 2009. In dieser Zeit hat die PHM nachweislich eine positive Entwicklung in allen Bereichen vollzogen. Pick hat nach dem Abitur auf dem Kreuzburg-Gymnasium Großkrotzenburg in Würzburg die Fächer Musikwissenschaft, Romanistik und Ethnologie studiert und das Studium mit dem "Magister Artium" abgeschlossen.

Schon als Kind hat sich Pick sehr für Musik interessiert, frühzeitig bekam er Orgel- und Klavierunterricht. Er besuchte unter anderem auch die Frankfurter Musikschule Nord-West, es folgt eine Ausbildung am Frankfurter "Hoch'schen" Konservatorium, weiter Privatunterricht in Gehörbildung und Musiktheorie. Daneben hat Pick während seines Studiums und darüber hinaus auch in zahlreichen Bands als Keyboarder mitgewirkt, auch wird seine Person hin und wieder als "Bösewicht" in Musicalproduktionen gefragt.

Schon in Studienzeiten kam Pick zu der persönlichen Einschätzung, dass die strikte historische Trennung von E- und U-Musik so nicht aufrecht erhalten bleiben kann. "Für mich gibt es diese Unterscheidung nicht. Musik ist im Rückblick gesehen auch immer ein Kind ihrer Zeit. Musik hat immer die Menschen ihrer Zeit berührt und das Leben der Menschen bereichert. Von daher sollte man höchstens gute von schlechter oder schlecht gemachter Musik trennen. Denn die gute Interpretation von Jazz, Rock und Pop bedarf ähnlich wie klassischen Bereich vor allem Disziplin, umfangreiche Kenntnisse in der Stilistik, Fingerfertigkeit und selbstredend exzellente Kenntnisse in der Harmonielehre", begründet Pick sein Credo.
 
Nach seinem Magister-Abschluss  schlug Pick eine journalistische Laufbahn beim "Hanauer Anzeiger" ein. 18 Jahre lang gestaltete Pick dort als Redakteur auch das Kulturressort mit und zeichnete zum Schluss auch dafür verantwortlich. Auch in der Zeit beim HA hielt Pick seine Liebe zur Musik immer aufrecht, war - sofern beruflich dafür Zeit blieb - als aktiver Musiker unterwegs.
Seit September 2009 unterrichtet Pick zudem als Musiklehrer an der Karl-Rehbein-Schule Hanau.

Renata Kapala

Fach: Klavier, Pädagogische Leitung


Renata Kapala hat das Klavierspielen von der Pike auf gelernt. 1959 in Karlsbad geboren, bekam sie den ersten Unterricht im Alter von sieben Jahren. Kapalas Vater, begeisterter Laienmusiker, legte dazu den Grundstein. Nach der Schule studierte Renata Kapala am Prager Konservatorium Klavier und Gesang und legte dort den Abschluss zur "staatlich geprüften Musiklehrerin" ab. Danach zog sie es vor, mit "großem Orchester", dem Nordtschechischen Symphonieorchester, öfters als Solistin auf Tour zu gehen. Im Jahr 1981 siedelte sie nach Deutschland über und vertiefte ihre künstlerischen und pädagogischen Fähigkeiten an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Kapala unterrichtet an der PHM seit 1982. In dieser Zeit hat sie sich weit über die Grenzen Hanaus hinaus einen hervorragenden Ruf als Klavierpädagogin erarbeitet. Ihre Schüler gewinnen regelmäßig anerkannte Preise bei regionalen und auch nationalen Wettbewerben, wie dem Willi-Bissing-Wettbewerb oder auch "Jugend musiziert". Erst unlängst wurde sie in Büdingen als "Beste Lehrerin" gekürt. Viele ihrer ehemaligen Schüler haben mittlerweile eine musikalisch-künstlerische Laufbahn eingeschlagen. Zudem wird Renata Kapala regelmäßig als Jurorin bei verschiedenen Klavierwettbewerben angefragt. Kapala legt großen Wert darauf, dass sich ihre Schüler in der Öffentlichkeit präsentieren können. Dazu gehört auch eine gewissenhafte Vorbereitung auf ein Musikstudium.

Zudem ist Renata Kapala stellvertretende Schulleiterin der PHM und damit auch für die pädagogische Ausrichtung der Schule mitverantwortlich. So zeichnet sie jetzt für die Einhaltung und Umsetzung pädagogischer Ziele und Richtlinien an der Schule verantwortlich, auch ist sie maßgeblich für die künstlerische Ausrichtung der Schule zuständig. Bei all der vielen Arbeit besucht sie dennoch gerne Konzerte und Theateraufführungen.