Waldemar J.Jarczyk

Fächer: Querflöte und Klavier

 

Waldemar J. Jarczyk studierte Querflöte in der Orchesterabteilung an der HfMuDK in Frankfurt/Main. Der Abschluss mit der „Künstlerischen Reifeprüfung“ erfolgte 1984. Sein schon damals wachsendes Interesse für historische Tasteninstrumente führte ihn zu intensiven Studien auf diesem Gebiet, gefolgt von mehrfacher Teilnahme an Meisterkursen bei Bob van Asperen und Gordon Murray. Im Anschluss weitete er den flötistischen Bereich auf die Traversflöte aus. Seine pianistische Tätigkeit als Begleiter und Korrepetitor wurde parallel zu den Konzerten am Clavichord, Virginal und Cembalo fortgesetzt.

In seiner Unterrichtstätigkeit versucht er, das Interesse des Schülers auf die musikalischen Phänomene lenkend, ihm von Anfang an zur musikalischen Selbständigkeit zu verhelfen. Die Querflötenschüler schätzen besonders die kammermusikalische Partnerschaft am Klavier, welche in spielerischer Herangehensweise auch den Anfänger in die Praxis des gemeinsamen Musizierens einführt.