Aktuelle Nachrichten der PHM

Neue Kurse für „Mini-Mäuse“ ab 1. April

Hallo zusammen: Wir bieten für Kinder im Alter von 1,5 bis drei Jahre neue „Mini-Mäuse“-Kurse an, die am 1. April starten und am 30. September enden. Mit Begleitung der Eltern können die "Kleinen" unter Anleitung von ausgebildeten Dozentinnen ihre ersten Schritte in die große Welt der Musik unternehmen. Es werden erste Lieder erlernt, kleine Tänze einstudiert, Instrumente können kennen gelernt werden, Klang- und Rhythmusspiele stehen unter anderem auf dem Programm.

Folgende Kurse stehen zur Verfügung:

montags, 15 Uhr für Kinder ab zwei Jahre,

dienstags, 15.30 Uhr ab zwei Jahre,

montags, 15.45 Uhr für Kinder ab 1,5 Jahre und

freitags, 11.45 Uhr für Kinder ab 1,5 Jahre.

Anmeldung und weiter Infos unter 06181 – 253235. Wir freuen uns auf Sie!

Anmeldung zum BWS '19 eine Woche verlängert

Hallo zusammen,

Von Freitag, 8. März bis Sonntag, 10. März findet unser 7. Bandworkshop statt. Zusammen mit unseren Dozenten Gabor Kovacs, Hajo Blachnik, Bastian Weinig, Tim Dokter, Frank Zeller und Benedikt Kuhn könnt ihr 3 Tage abrocken und jammen. Auf dem Programm stehen Cover-Songs vom Rock 'n' Roll bis hin zu den aktuellen Top-Charts. Da ist für jeden was dabei.

Insbesondere freuen wir uns noch über:

Gitarristen/Innen

Bassisten/innen

Saxophonisten/innen, Trompeter, Posaunisten/innen, Sänger und Sängerinnen (auch die, die es einfach mal ausprobieren wollen!)

Wenn Du also mindestens 12 Jahre alt bist, dann melde Dich noch schnell an bis zum 8. Februar 2019.

Die Kosten liegen bei 60 Euro. (Die Gebühren werden mit dem monatlichen Gebühreneinzug mit eingezogen). 

Am Samstag, 16. März, steigt dann unser BWS-Präsentationskonzert um 18 Uhr in der neuen Musikaula der Karl-Rehbein-Schule.

Hier geht es direkt zur Anmeldung, einfach ausfüllen und im Büro der PHM abgeben.  

 

 

Temperamentvolles Klang-Feuerwerk

Nicht nur der Gulaschtopf wurde in der Hofgut-Küche in Alzenau-Hörstein kräftig gerührt, sondern auch der große Kessel der Klischees. Unter dem Motto „Puszta – Paprika – Piroschka“ stand die Musik Ungarns – oder die, die man allgemein dafür hält – auf dem Programm des Menü-Konzertes, dass die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) in Kooperation mit dem Hofgut Hörstein zahlreichen Gästen kredenzte. In einer Melange aus erlesenen Weinen des Hofgutes und ungarisch angehauchten Speisen ließen Dozentinnen und Dozenten sowie Gäste der PHM Töne und Gläser gleichermaßen erklingen.

Hier geht's zur Bildergalerie

Weiterlesen …

Schnuppertag in der Haingartenschule

Zu einem unverbindlichen Instrumenten-Schnuppertag lädt die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau und Bruchköbel am Samstag, 26. Januar in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in die Haingartenschule Bruchköbel (HGS, Pavillon 1 und Pavillon 2) ein. „Familien, die sich für Instrumental-Unterricht für ihre Kinder interessieren, ist das ein gute Möglichkeit, Instrumente und Lehrkräfte kennen zu lernen“, will PHM-Schulleiter Jörn Pick nicht nur explizit die derzeitigen Schüler der HGS eingeladen wissen. An dem Schnuppertag können folgende Instrumente ausprobiert werden: Klavier, Keyboard, Trompete, Saxophon und Klarinette, Querflöte, Gitarre, Violine und Cello. Zudem können sich die Kinder und Eltern ein Bild von den Dozentinnen und Dozenten der PHM machen. Ein Großteil der genannten Instrumente wird in der HGS direkt vor Ort unterrichtet.     

 

Zauberhafte Klang-Sterne: Festliches Adventskonzert

 

Das nun stattgefundene Adventskonzert unter dem Motto „Freut Euch!“ der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) hat jetzt für viele begeisterte Besucher gesorgt. Das Konzert, das sich langsam zu einem vorweihnachtlichen Musik-Höhepunkt in Klein-Auheim entwickelt, fand nun bereits zum dritten Mal in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul statt. Die PHM, die eng mit der Friedrich-Ebert-Schule Hanau-Klein-Auheim (FES) kooperiert, bietet in den dortigen Räumen auch seit Jahrzehnten fundierten Instrumental- und Gesangsunterricht an. Von den Früchten dieser Arbeit konnten sich jetzt die Besucher selbst ein Bild machen. Ergänzt wurde die hoch motivierte Künstlerschar auch von Schülerinnen und Schülern des Kreuzburg-Gymnasiums Großkrotzenburg. Anmutige vorweihnachtliche Stücke wechselten sich dabei mit teils nachdenklichen und fröhlichen weltlichen Werken ab, sodass dem zahlreich erschienenen Publikum ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten wurde. Das neu zusammen gestellte PHM-Jugendorchester nahm mit dem „Polar-Express“ rasch Fahrt auf. Neben vielen von den PHM-Dozenten sehr gut vorbereiteten Solisten am Klavier, Gitarre oder Violine waren sowohl das Cello-Ensemble vertreten (Bild) als auch die „Flute Connection“ der PHM, das Schlagzeug-Ensemble und natürlich der Schulchor der FES, der von der PHM geleitet wird. Die Ensembles als auch die Solisten konnten viele zauberhafte Klang-Sterne von Tschaikowsky bis Bach und Händel bis Cohen am abendlichen Adventshimmel zum Leuchten bringen. Den fulminanten Schlusspunkt unter das Konzert setzte dann die gesamte Künstlerschar, die zusammen mit dem Publikum ein festlich-feierliches „Tochter Zion“ intonierte.   

Hier gibt es weitere Bilder zu sehen

PHM auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt

Gleich mit zwei Auftritten war und ist die Paul-Hindemtih-Musikschule Hanau auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt vertreten: Einmal mit dem "Mobilen Blechschaden" unter Leitung von Frank Zeller und den "PHM-Sax-OH-phonikern" unter Leitung von Benedikt Kuhn (Montag, 17.12, 18 Uhr). Also, nix wie hin, ein Kinderpunsch geschlürft und eifrig mitsingen!  

PHM-Adventskonzert: "Freut Euch!"

Zu einem Konzert im Advent unter dem Motto „Freut Euch!“ lädt die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) ein am Freitag, 14. Dezember, um 18 Uhr, in die katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul in Hanau-Klein-Auheim ein. Gestaltet von fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern, teils unterstützt von ihren PHM-Dozenten, wird adventlich-besinnliche Musik geboten. Darunter unter anderem der „Polar-Express“, der „Nussknacker“ von Tschaikowski, Leonard Cohens „Hallelujah“, weiter Teile aus Bachs berühmter Orchestersuite Nr. 3 und natürlich bekannte, aber auch weniger bekannte Adventslieder. Zu hören sein werden unter anderem der PHM-Schulchor der Friedrich-Ebert-Schule Hanau-Klein-Auheim, die „PHM-Flute-Connection“, das Jugendorchester der PHM, das Trommel-Ensemble der PHM. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, am Ende wird um eine Spende gebeten.