Aktuelle Nachrichten der PHM

9. PHM-Musikschultage zeigen ganze Bandbreite

Dem einen oder anderen Schüler merkt man das Lampenfieber schon etwas an, besonders dann, wenn man das erste Mal auf der öffentlichen Bühne steht. Aber auch darum geht es – „zu lernen, wie man sich vor Publikum präsentiert“, erläutert der Schulleiter der Paul-Hindemith-Musikschule (PHM), Jörn Pick. „Das fördert zum einem die Selbstsicherheit und zum anderen motiviert der Applaus am Ende ungemein“, will Pick zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen wissen. Sage und schreibe 20 Konzerte waren nun in einem Zeitraum von drei Wochen während der „9. PHM-Musikschultage“ zu erleben. Die Musikschultage sind vor allem ein Podium für junge Schülerinnen und Schüler, das Erlernte öffentlich zu präsentieren.

Hier gibt es mehr Bilder - hier klicken

 

Weiterlesen …

Ein schillerndes Geburtstagsständchen

31 Uhus sitzen hinter ihren Notenpulten, der Marabu hebt den Taktstock, die Eichhörnchen haben an den Tasten Platz genommen. Eine Fanfare kündigt von der Ankunft seiner Majestät, dem König, begleitet von einer Horde   wilder Jung-Löwen, die alsbald die Bühne der Kreuzburg-Aula in Beschlag genommen haben. Grund des tierischen Aufmarsches ist die Aufführung des „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens durch Schülerinnen und Schüler der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM), die das Konzert als „Geburtstags-ständchen“ zum 50 jährigen Jubiläum des Kreuzburg-Gymnasiums in Großkrotzenburg auf die Beine gestellt hat.

Hier gibt es mehr Fotos - hier klicken

 

 

Weiterlesen …

Fast wie die Profis

Sie sind einfach nicht klein zu bekommen, jene „Gassenhauer“ von früher, die noch zig heutige Elterngenerationen einst als Jugendliche mitgesungen haben. Neben derartigen „Gassenhauern“ – in diesem Falle das unverwüstliche „Smoke in the water“ – gab es während des Bandworkshop-Konzerts der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) aber auch Hits aus den aktuellen Charts zu hören. Rund 30 Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahre hatten sich nunmehr im zum Konzertsaal umgewandelten Schlossgartensaal der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule Hanau eingefunden, um in einem über zweistündigen Konzert eine Reise durch die jüngere Musikgeschichte zu unternehmen.

Hier geht's zur Bildergalerie

 

Weiterlesen …

6. Band-Workshop der PHM gestartet

Mit viel Spaß und Motivation sind die rund 30 junge Musikerinnen und Musiker in den 6. Bandworkshop der PHM gestartet. Unter der Anleitung von sieben Coaches werden nunmehr in dem Wochenende von 16. bis 18 Februar rund 15 Songs aus allen Stilepochen erarbeitet - von I feel good bis Changed to the rhythm ist da alles dabei.

Wie sich das dann anhört, das kann man sich am Sonntag, 25. Februar 2018 um 16 Uhr im Schlossgratensaal der Karl-Rehbein-Schule live und ungeschminkt anhören - immer wieder sehr hörenswert, was die jungen Bandmitglieder da auf die Beine stellen.

Ab April: Neuer Mini-Maus-Kurs

Die Paul-Hindemith-Musikschule Hanau bietet Eltern, die ihren Kindern ab 1,5 Jahre bis drei Jahre die Musik näher bringen wollen, ab 9. April (nach den Osterferien) einen neuen „Mini-Maus“-Kurs an. In dem Kurs lernen die Kinder idealerweise zusammen mit ihren Eltern (oder Müttern und Vätern) erste Schritte in die große Welt der Musik kennen. Einfache Kinderlieder, kleine Musikspiele und –stücke laden zur Beschäftigung mit der Musik auch im häuslichen Raum ein. Für den Kurs, der montags von 15.45 bis 16.30 Uhr in der Pestalozzischule stattfindet, sind Plätze frei. Anmeldung und weitere Infos unter 06181-253235 und www.paul-hindemith-musikschule.de

 

 

Tasten "in concert"

Die Klavierschülerinnen und -Schüler der Klasse von Renata Kapala stellen sich vor: Am Sonntag, 25. Februar. 16 Uhr. im Schloss Langenselbold. Eine Kooperationsveranstaltung mit der Musikschule Main-Kinzig, Gelnhausen.

 

Virtuose Einblicke in die nordische Seele

„Im Land der Elche, Fjorde und Trolle“: So lautete der Titel des jüngst stattgefundenen Konzert-Menüs der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) im Hofgut Hörstein. Polternde Trolle oder gar röhrende Elche waren nun nicht zu erleben. Vielmehr wurde an dem von PHM-Dozentinnen und –Dozenten sowie Gästen gestalteten Konzert eine Brücke zur wunderbaren Musik Skandinaviens geschlagen, die völlig neue Hörwelten erschließen und der von den ausgesuchten Speisen und Weinen aus der Hofgut-Küche ein passendes Fundament gebaut werden konnte.    

 

 

Weiterlesen …