Aktuelle Nachrichten der PHM

9. PHM-Musikschultage zeigen ganze Bandbreite

Dem einen oder anderen Schüler merkt man das Lampenfieber schon etwas an, besonders dann, wenn man das erste Mal auf der öffentlichen Bühne steht. Aber auch darum geht es – „zu lernen, wie man sich vor Publikum präsentiert“, erläutert der Schulleiter der Paul-Hindemith-Musikschule (PHM), Jörn Pick. „Das fördert zum einem die Selbstsicherheit und zum anderen motiviert der Applaus am Ende ungemein“, will Pick zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen wissen. Sage und schreibe 20 Konzerte waren nun in einem Zeitraum von drei Wochen während der „9. PHM-Musikschultage“ zu erleben. Die Musikschultage sind vor allem ein Podium für junge Schülerinnen und Schüler, das Erlernte öffentlich zu präsentieren.

Hier gibt es mehr Bilder - hier klicken

 

Weiterlesen …

Fast wie die Profis

Sie sind einfach nicht klein zu bekommen, jene „Gassenhauer“ von früher, die noch zig heutige Elterngenerationen einst als Jugendliche mitgesungen haben. Neben derartigen „Gassenhauern“ – in diesem Falle das unverwüstliche „Smoke in the water“ – gab es während des Bandworkshop-Konzerts der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) aber auch Hits aus den aktuellen Charts zu hören. Rund 30 Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahre hatten sich nunmehr im zum Konzertsaal umgewandelten Schlossgartensaal der kooperierenden Karl-Rehbein-Schule Hanau eingefunden, um in einem über zweistündigen Konzert eine Reise durch die jüngere Musikgeschichte zu unternehmen.

Hier geht's zur Bildergalerie

 

Weiterlesen …

Virtuose Einblicke in die nordische Seele

„Im Land der Elche, Fjorde und Trolle“: So lautete der Titel des jüngst stattgefundenen Konzert-Menüs der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) im Hofgut Hörstein. Polternde Trolle oder gar röhrende Elche waren nun nicht zu erleben. Vielmehr wurde an dem von PHM-Dozentinnen und –Dozenten sowie Gästen gestalteten Konzert eine Brücke zur wunderbaren Musik Skandinaviens geschlagen, die völlig neue Hörwelten erschließen und der von den ausgesuchten Speisen und Weinen aus der Hofgut-Küche ein passendes Fundament gebaut werden konnte.    

 

 

Weiterlesen …

Rudolf trifft auf Nussknacker

„Das war mit Fr. Holle so abgesprochen, das haben wir extra bestellt“: Heftiger Schneefall begleitete das traditionelle Nikolauskonzert der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM). Der passende äußere Rahmen also zu einem sehr stimmungsvollen Nikolauskonzert, das rund 40 Schülerinnen und Schüler dem am Ende sehr zufriedenen Publikum in den Räumen der Baptistengemeinde Hanau bereitet hatten.

 

Hier geht es zur Bildergalerie

Weiterlesen …

Hochgenuss für die Ohren

Man findet sie in unzähligen Liedern und Gedichten und sie beflügelt Komponisten, Maler, Denker und Dichter zu wahren Höchstleistungen: Die Liebe, die sich mal in kläglichem Liebeskummer versunken oder zum Bäume-Ausreißen glücklich offenbart. Die Liebe zeigt sich in den unterschiedlichsten Farben und Facetten. Davon „ein Lied“ sangen nun die beiden Gesangsdozentinnen der Paul-Hindemith-Musikschule (PHM), Bettina Weber und Babett Ermisch in Begleitung von Waldemar J. Jarczyk (PHM) am Flügel in der Hanauer Marienkirche. Und das Publikum erlebte unter dem Motto „Liebe liegt in der Luft“ eine ausgewogen austarierte Reise durch die Geschichte der Liebeslieder, beginnend in der Zeit der Renaissance bis hin zur Modernen.

 

Weiterlesen …

Über sich hinaus gewachsen

Bissgurius, gennant Bisso, ist ein Vampir – aber nicht so, wie sich das seine Verwandtschaft im fernen Transsylvanien so vorstellt. Denn Bisso lebt rein vegetarisch und damit ist er das schwarze Schaf der Familie. Seit Jahrhunderten wohnt er mit seinen Freunden in der Villa Nebelstein. Als sein Onkel das Anwesen verkaufen will, verwandeln Bisso und seine Freunde die Villa in ein gruseliges Spukhaus. Die Interessenten können sich auf einen schaurigen Besichtigungstermin gefasst machen. „Villa Spooky“ lautet der Titel des Kindermusicals aus der Feder von Renate und Walter Kern, das nun an zwei Abenden in Kooperation mit der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) vor ausverkaufter Turnhalle über die Bühne der Tümpelgartenschule Hanau (TGS) ging. In kurzweiligen 40 Minuten gelang es den jungen, selbstbewusst aufspielenden Akteuren auf der Bühne, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

 

Weiterlesen …

"Standing ovations" für Rhythm 'n' Dance

Was für eine Aufführung: Rund 80 Schülerinnen und Schüler der PHM versetzten ihr Publikum in wahre Begeisterungsstürme. Ob Solo, ob im Ensemble oder im Orchester: Die PHM setzte mit dem Konzert "Rhythm 'n' Dance" im ausverkauften Congress Park Hanau eine ganz große Duftmarke, die man so von einer Musikschule nicht erwartet hätte. Großzügig unterstützt von der Albrecht-Weiss-Stiftung, der Stadt Hanau und dem CPH zeigten die jungen Sänger und Instrumentalisten eine äußerst engagierte Leistung. Mit dabei waren so die Kinderchöre der PHM, die Trommelkids der Haingartenschule, der "Mobile Blechschaden der PHM", die "Sax-OH!-Phoniker", "Jazz43", Marlene Jacobs und Noemi Vasak, das Trommelensemble "InTakt" und natürlich das PHM-Jugend-Orchester. Untermauert wurde der Auftritt von der Tanschule Berné. Am Ende des sehr abwechslungsreichen Konzertes gab es minutenlange stehende Ovationen. Unsere beteiligten Schülerinnen und Schüler dürfen stolz auf eine so tolle Aufführung sein! Chapeau!

Hier sind weitere Bilder zu Rhythm 'n' Dance zu sehen!

Weiterlesen …