Zauberhafte Klang-Sterne: Festliches Adventskonzert

 

Das nun stattgefundene Adventskonzert unter dem Motto „Freut Euch!“ der Paul-Hindemith-Musikschule Hanau (PHM) hat jetzt für viele begeisterte Besucher gesorgt. Das Konzert, das sich langsam zu einem vorweihnachtlichen Musik-Höhepunkt in Klein-Auheim entwickelt, fand nun bereits zum dritten Mal in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul statt. Die PHM, die eng mit der Friedrich-Ebert-Schule Hanau-Klein-Auheim (FES) kooperiert, bietet in den dortigen Räumen auch seit Jahrzehnten fundierten Instrumental- und Gesangsunterricht an. Von den Früchten dieser Arbeit konnten sich jetzt die Besucher selbst ein Bild machen. Ergänzt wurde die hoch motivierte Künstlerschar auch von Schülerinnen und Schülern des Kreuzburg-Gymnasiums Großkrotzenburg. Anmutige vorweihnachtliche Stücke wechselten sich dabei mit teils nachdenklichen und fröhlichen weltlichen Werken ab, sodass dem zahlreich erschienenen Publikum ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten wurde. Das neu zusammen gestellte PHM-Jugendorchester nahm mit dem „Polar-Express“ rasch Fahrt auf. Neben vielen von den PHM-Dozenten sehr gut vorbereiteten Solisten am Klavier, Gitarre oder Violine waren sowohl das Cello-Ensemble vertreten (Bild) als auch die „Flute Connection“ der PHM, das Schlagzeug-Ensemble und natürlich der Schulchor der FES, der von der PHM geleitet wird. Die Ensembles als auch die Solisten konnten viele zauberhafte Klang-Sterne von Tschaikowsky bis Bach und Händel bis Cohen am abendlichen Adventshimmel zum Leuchten bringen. Den fulminanten Schlusspunkt unter das Konzert setzte dann die gesamte Künstlerschar, die zusammen mit dem Publikum ein festlich-feierliches „Tochter Zion“ intonierte.   

Hier gibt es weitere Bilder zu sehen

Zurück